Haartransplantation - Die zeitgemäße Antwort auf Haarausfall

Unkompliziert und ästhetisch überzeugend
Durch ausgereifte, immer weiter verfeinerte Methoden ist die Haartransplantation zu einem unkompliziertem Eingriff geworden, der absolut ansprechende und natürliche Resultate erzielt.
Es gibt zwei Entnahmetechiken die auf den folgenden Seiten detailliert erklärt werden.

Zum einen kann am Hinterkopf ein behaarter Hautstreifen entnommen werden aus dem unter Hochleistungsmikroskopen die Haarwurzeln in Follicular Units präpariert werden, zum anderen können die Haarwurzelgruppen punktuell aus dem Haarkranz entnommen werden.
Die Präparation und das Einsetzen der Follicular Units (auch Grafts oder Transplantate genannt) sind bei beiden Techniken vollkommen gleich.

Präparation
Die Follikel sind mit dem bloßen Auge nicht sichtbar und können nur unter modernen Mikroskopen in eine große Anzahl von Haarfollikelgruppen vereinzelt werden. Die Gruppen bestehen dabei aus einem bis zu vier Haaren. Die Präparation der Haarfollikel erfordert ein hohes Maß an Erfahrung und Präzision, damit perfekte Resultate möglich sind. Ein erfahrenes Team kann bis zu 3000 follicular units pro Tag vereinzeln und innerhalb von 4-6 Stunden transplantieren.
Auch wenn die Haarwurzeln einzeln am Hinterkopf entnommen wurden werden Sie von uns präpariert und unter dem Mikroskop kontrolliert.

Verpflanzung der Haare
Mit Hilfe kleiner Hohlnadeln und/oder dünner Mikromesser werden Einpflanzkanäle im zu behandelnden Gebiet eingebracht. Anschließend werden die follicular units einzeln und mit Hilfe von Spezialpinzetten in die geschaffenen Kanäle transplantiert. Wichtig ist dabei, dass die Übergänge zu den vorhanden Haaren so natürlich wie möglich gestaltet werden. Nach Abschluss der Transplantation wird das gesamte Gebiet auf Vollständigkeit und korrekte Platzierung der Transplantate geprüft und ggf. mit biologischem Kleber versiegelt.